Qigong und Taichi Schule Jürgen Gold

ÜBER MICH

Mein Name ist Jürgen Gold, ich wurde 1955 geboren, bin in Schwetzingen aufgewachsen und lebe hier bis heute.
Ich bin glücklicher Vater einer Tochter und eines Sohnes und sehr stolz auf die beiden.

Wie viele andere in meinem Alter wollte ich als Jugendlicher kämpfen können wie Bruce Lee.
So versuchte ich es ca. zwei Jahre mit Judo und Karate.
Dann verlagerten sich die Interessen, Berufsausbildung und Familiengründung standen im Vordergrund.

Jürgen Gold

Nachdem lange Jahre kaum sportliche Aktivitäten bei mir anstanden, beschloss ich im „zarten Alter“ von 40 Jahren, wieder etwas für meinen Körper zu tun, sowie gleichzeitig meinen alten Traum zu verwirklichen und Kung Fu zu lernen.

Auf der Suche nach etwas Geeignetem stieß ich auf die Wing Tsun Schule von Bernd Wagner in Schwetzingen.
Eine Vorführung von Bernd und ein Probetraining überzeugten mich sofort, genau das Richtige gefunden zu haben.

Von da an trainierte ich ca. 15 Jahre mit Begeisterung Wing Tsun und folgte Sifu Bernd Wagner, auch als er aus der EWTO austrat.
Mein Lehrer, Meister und Freund Sifu Bernd Wagner verstarb leider im April 2008 viel zu früh .

Durch Sifu Bernd, der zeitweilig Qigong Gastlehrer in seine Schule einlud und durch WT-ChiKung, kam ich erstmals mit Qigong in Berührung.
Ich nahm dann ab 2007 zuerst Qigong und bald auch Taichi Unterricht bei Ralf Peekel im „Zengarden“ in Hockenheim.

Im Jahr 2008 wurde schließlich ein ganz großer Traum von mir wahr, als mir mein Lehrer Ralf Peekel anbot, mich nach China in die heiligen Berge von Wudang mitzunehmen.
Die Einladung nahm ich mit Begeisterung an. So war es mir vergönnt, an alten Originalschauplätzen authentischen Qigong und Taichi Unterricht von dem daoistischen Mönch und Meister Yuan Xiu Gang, 15. Generation des legendären Taichi Begründers Zhang Sanfeng, zu erhalten.

Im Jahr 2009 bot  mir mein Lehrer Ralf Peekel eine Ausbildung zum Qigong und Taichi Lehrer an. Dieses Angebot nahm ich dankend an.

Es folgten nun 3 Jahre intensiven praktischen Trainings und theoretischem Unterricht auf hohem Niveau durch Ralf und Noa.
Anfangs machte ich die Ausbildung nur für mich selbst, aber bald setzte sich der Gedanke einer eigenen Schule in meinem Kopf fest.

2011 erhielt ich von Ralf eine eigene Unterrichtsstunde und unterrichtete zusätzlich vertretungsweise in seiner Schule. So konnte ich schon über ein Jahr praktische Erfahrung im Unterrichten sammeln.                                          

Im November 2012 war es dann soweit, nach Abschluss aller Prüfungen erhielt ich von Shifu Ralf Peekel, der mittlerweile in China von Meister Yuan Xiu Gang zum Schüler der 16. Generation Zhang Sanfeng geweiht worden war, mein Zertifikat als Qigong und Taichi Lehrer und ich kann nun meinen Traum einer eigenen Qigong und Taichi Schule verwirklichen.

Ich werde weiterhin Unterricht bei Shifu Ralf nehmen, der jedes Jahr zur Weiterbildung nach Wudang reist, um selbst nicht stehen zu bleiben und mich auch für meine Schüler weiterzubilden. An dieser Stelle nochmal Danke an Euch, Noa und Ralf, dass ihr mir dies alles ermöglicht habt.

Nachdem ich im Bekannten- u. Kollegenkreis immer öfter mit Depressionen und Burn Out konfrontiert wurde, beschloß ich im Oktober 2014 beim Institut BIEK Bensheim eine Ausbildung als Entspannungstrainer mit folgendem Inhalt zu machen:          
Erkennen von Stresssymptomen auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene. Vorbereitung, Planung, Durchführung und Nachbearbeitung von Entspannungstrainings. Professionelle Anleitung von Autogenem Training, Progressive Muskelentspannung und Phantasiereisen. Anleitung von Gruppenprozessen und Gruppendynamik, Umgang mit schwierigen Situationen/Klienten.
Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung, möchte ich ab 2015 entsprechende Kurse in meiner Qigong und Taichi Schule anbieten. 
   

Im März 2015 absolvierte ich beim Institut BIEK Bensheim die Ausbildung:  Meditationen Leiten - Leben in Achtsamkeit.
 
                                                                    

 

Jürgen Gold

 

This site was last modified on 04/05/2018 at 20:40.